Eine hoffnungsvolle Botschaft.

Es ist schön, wenn es zwischen all diesen chaotischen Nachrichten auch einmal schöne und hoffnungsvolle Botschaften und Zeichen gibt. Wie jedes Jahr sammelt unsere Schule Geschenke, die als Spenden in Senioren- und Kinderheimen in und um Tschernobyl herum verteilt werden sollen, um den betroffenen Menschen ein schönes Weihnachten zu ermöglichen. In diesem Jahr sind in kurzer Zeit mehr Geschenke unsererseits für den Verein Tschernobyl-Kinder e. V. zusammengekommen als je zuvor: über 120 bunt verpackte und weihnachtlich verzierte Pakete haben Eltern und Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Broich gespendet. Es ist ein zutiefst hoffnungsvolles Zeichen, dass insbesondere in Zeiten notwendiger Isolation eine so große Bereitschaft vorhanden ist, zu helfen, zu geben und zu teilen. Wir möchten uns ganz herzliche bei allen fleißigen und großzügigen Spenderinnen und Spendern bedanken und wünschen weiterhin viel Kraft und Gesundheit für die kommenden Wochen und eine besinnliche Weihnachtszeit. 
 
Wir freuen uns jetzt schon auf die Aktion im kommenden Jahr.
Mit weihnachtlichen Grüßen
Nils Hayn