Unsere Kooperationspartner

An dieser Stelle möchten sich unsere Kooperationspartner vorstellen. Mit einem Klick auf das entsprechende Logo werden Sie auf die offizielle Homepage weitergeleitet.
 
 
files/Logo Kooperationspartner/logo HRW.jpg files/Logo Kooperationspartner/logo Uni Due.png files/Fachbereiche/MINT/MINT-EC-Schule Logo.jpg
u.a. campus4you u.a. Frühstudium Verein Mint-EC
files/Logo Kooperationspartner/logo AWO.jpg files/Logo Kooperationspartner/logo ginko.jpg files/Logo Kooperationspartner/logo caritas.jpg
u.a. Beratung Suchtprävention (Nach-)Mittagsbetreuung
files/Logo Kooperationspartner/logo rwe.jpg files/Logo Kooperationspartner/logo polizei.jpg files/Logo Kooperationspartner/logo Schollin.jpg
Photovoltaikanlage Jugendkontaktbeamter Schulbistro
files/Logo Kooperationspartner/eurobox.jpg files/Logo Kooperationspartner/FOM_2015Logo.jpg  
Schülerschließfächer FOM Essen  

Mülheimer Gymnasium Broich kooperiert mit der FOM

Oberstufenschüler des Städtischen Gymnasiums Broich in Mülheim profitieren ab dem kommenden Schuljahr von einer Zusammenarbeit mit der FOM Hochschule. Mit verschiedenen Projekten wollen beide Partner den angehenden Abiturienten frühzeitig Einblicke in die Themen Wirtschaft, Berufswahl und Studium geben. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichneten jetzt Vertreter der FOM und des Mülheimer Gymnasiums.
„Dabei werden wir die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“, die den erfolgreichen Übergang von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf unterstützt, weiter mit Leben füllen“, so Petra Neuwirth, die bei der FOM für die Ingenieur-Studiengänge zuständig ist. Konkret geplant ist für April 2019 bereits eine Frühjahrsakademie an der FOM. „Mit Schnuppervorlesungen und Informationsveranstaltungen möchten wir kompakt an einem Tag den Schülern nicht nur einen ersten Einblick in die Hochschulwelt verschaffen; wir werden sie auch mit aktuellen Themen aus der Wirtschaft konfrontieren“, sagt Björn Duggen von der FOM, der die Kooperation angestoßen hatte und die Frühjahrsakademie organisieren wird.
Um Wirtschaftsthemen geht es auch beim zweiten konkreten Projekt. Bei „Rent your Prof“ besuchen Dozenten der FOM Hochschule das Gymnasium, beleuchten ein aktuelles wirtschaftswissenschaftliches Thema und diskutieren es mit den Schülern. Schulleiter Ralf Metzing: „Wirtschaft zum Anfassen, abseits des normalen Unterrichts – das ist für unsere Schüler eine optimale Ergänzung zum Schulalltag.“
Der erste Vortrag dieser Reihe fand bereits zum Thema „New Work“ statt. Er war in den Methoden- und Informationstag zur Studien- und Berufsorientierung der Jahrgangsstufe Q1 am 11.07.2018 eingebettet. Frau Prof. Dr. Carolin Tewes, Expertin für Marketing und digitale Medien, berichtete anhand von praktischen Erfahrungen über diesen aktuellen Megatrend.
Der Begriff geht zurück auf Frithjof Bergmann, der ein alternatives Arbeitsmodell entwickelte. Anstelle der einfachen Lohnarbeit des Kapitalismus setzt er die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und Kreativität in den Vordergrund. „New Work beschreibt die Arbeitswelt der Zukunft“, so Prof. Tewes. „Begriffe wie digitale Transformation oder Arbeitswelten 4.0 spielen eine wichtige Rolle. Tewes gab verschiedene Beispiele, wie „New Work“ schon jetzt sichtbar wird: „Die Festanstellung ist für Arbeitnehmer nicht mehr das zentrale Prinzip. Die Karriere muss nicht mehr streng hierarchisch verlaufen. Arbeit muss den Mitarbeitern Spaß machen, die hohe Zufriedenheit der Mitarbeiter hat hohen Stellenwert.“
Dritte Komponente der Kooperation ist es, bei den Schülern das Interesse für den MINT-Bereich noch weiter auszubauen. „Unternehmen suchen händeringend deutschlandweit Abiturienten mit Interesse an MINT-Fächern“, so Petra Neuwirth. „Mit unseren ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen haben wir die entsprechenden Angebote, um sich im MINT-Bereich zu qualifizieren.“ Das Gymnasium Broich ist ein zertifiziertes MINT-Gymnasium und Mitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC