Broicher Schülerin erzielt 3. Preis im Bundesfinale beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2019

files/galerie/Wettbewerbe/Sprachenwettbewerb.png
 
 
Spaß und Freude am Sprachenlernen: Das fördert der Bundeswettbewerb Fremdsprachen seit fast vier Jahrzehnten. Zwei Schülerinnen unseres Gymnasiums haben sich in diesem Jahr diesem anspruchsvollen Wettbewerb gestellt und waren erfolgreich.
Asja Begic erzielte im SOLO-Wettbewerb Englisch auf Landesebene NRW einen 2. Preis, Andreea Surugiu mit der Wettbewerbssprache Französisch gehörte sogar zu den 1. Preisträgerinnen und Preisträgern.
Damit erhielt Andreea eine Einladung zum Bundesfinale, das als Sprachenturnier in diesem Jahr im niedersächsischen Papenburg vom 18. bis 21. September ausgetragen wurde. 70 Landesfinalisten traten mit zwei Wettbewerbssprachen gegeneinander an. Die Jugendlichen mussten eine Fachjury mit Präsentationen und mehrsprachigen Theaterstücken von ihrem Können überzeugen. Andreaa erreichte dabei mit den Sprachen Französisch und Englisch einen 3. Preis auf Bundesebene. – Herzlichen Glückwunsch!!!
 
G. Hesse

 

 

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2019

Broicher Schülerinnen erfolgreich beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen haben Andreea Surugiu und Asja Begic aus der Jahrgangsstufe 9 in den Fächern Französisch und Englisch jeweils den 1. bzw. 2. Preis gewonnen. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie erhielten die Schülerinnen in Essen von LRSD' Katrin Höffken ihre Urkunden sowie Geld- und Sachpreise. Wir sind stolz auf diesen großartigen Erfolg und gratulieren ebenfalls herzlich.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Das europäische Jahr der Sprachen 2001 war eine gute Gelegenheit, Schüler/innen unseres Gymnasiums erstmals am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilnehmen zu lassen.
 
Das zusammenwachsende Europa, die notwendige berufliche und räumliche Mobilität und die Annäherung der unterschiedlichen Bildungssysteme erfordern Mehrsprachigkeit in einer hohen Sprachkompetenz. Auch Reisen in ferne Länder und Kontinente, das weltumspannende Internet und die Globalisierung sind eine Realität, der wir uns stellen.
 
Vor diesem Hintergrund will der Bundeswettbewerb Fremdsprachen Kinder und Jugendliche ermuntern, sich intensiv mit fremden Sprachen Auseinanderzusetzen indem sie ihre Sprachkenntnisse in einem fairen Wettstreit präsentieren.
 
In den vergangenen Jahren haben sich immer wieder Schüler/innen unserer Schule diesem anspruchsvollen Wettbewerb in Englisch, Französisch und Lateinisch gestellt:
  • Im Einzelwettbewerb für Schüler/innen der 9. und 10. Klasse geht es bei den modernen Fremdsprachen um Kreatives Schreiben, Landeskunde, Lese- und Hörverstehen und Freies Sprechen. Im Lateinischen besteht der Wettbewerb aus Übersetzung sowie einem Wortergänzungsteil und einem altertumskundlichen Sachteil. 
  • Der Gruppenwettbewerb wendet sich an Schüler/innen der Klassen 7-10, die Interesse haben, in einer Gruppe von mindestens 4 Personen eine fremdsprachliche Arbeit zu gestalten (Hörspiel, Report, Film etc.). 
  • An Schüler/innen der Oberstufe mit überdurchschnittlichen Kenntnissen in zwei Fremdsprachen richtet sich der Mehrsprachenwettbewerb 
In allen Altersstufen gilt, und das ist Ziel : Die gestellten Aufgaben fordern viel ab. "Das war anspruchsvoll, aber es hat Spaß gemacht, sich herausfordern zu lassen und sich selbst etwas zu beweisen.", so die Meinung der Teilnehmer.
 
Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen findet jährlich statt. Wer mitmachen möchte, kann sich jeweils bis zum 6. Oktober bei seinen Fremdsprachenlehrern anmelden.